Foto: Verena Meier

la festa musicale

Liebe Kalenderfreund*innen,

wir sind das Ensemble la festa musicale, spezialisiert auf die sogenannte "Alte Musik" auf historischen Instrumenten. Unser Schwerpunkt liegt auf der Barockmusik des 18. Jahrhunderts, die wir mit großer Begeisterung unters Volk bringen.

Foto: © Jérome Gerull

Doch werfen wir auch neugierige Blicke über den Tellerrand - im nun zu Ende gehende Jahr zum Beispiel durch eine Kooperation mit dem Elektro-Musiker Brezel Göring von Stereo Total oder mit unserem sparten- und epochenübergreifenden Projekt "Pygmalion 4.0".

Das vergangene Jahr hat uns allen mit seinen unterschiedlichen pandemischen Spielarten viel Auf und Ab beschert. Für uns als Ensemble waren das zunächst einige digitale Konzerte vor leeren Rängen und einem Publikum vor heimischen Bildschirmen. Diese vermeintlich stillen Monate haben wir auch für zwei CD-Produktionen genutzt: Gemeinsam mit vier fabelhaften Solist*innen und dem Hannoveraner Alte-Musik-Wegbereiter Lajos Rovatkay haben wir eine erste CD mit Musik des ebenso unbekannten wie fabelhaften Haydn-Vorgängers Gregor Joseph Werner aufgenommen. Und mit der Blockflötistin Barbara Heindlmeier erzählen wir storie die Napoli: barockmusikalische Geschichten der von Mythen und ausgelassener Lebensfreude durchwirkten Stadt Neapel.

Sobald wieder Konzerte möglich waren, jagte ein Highlight das nächste: Unser neues Kinderprogramm Der kleine Bach bleibt gerne wach machte dem jungen Publikum ebenso wie uns Musiker*innen große Freude, und unsere Auftritte mit allen sechs Brandenburgischen Konzerten bei den Niedersächsischen Musiktagen und unser Debut bei den Tagen Alter Musik Regensburg werden bei uns noch lange nachklingen.

Unser Konzertkalender war eigentlich bis zum Jahresende gut gefüllt, doch wie es jetzt aussieht, werden es nun doch wieder stillere Wochen - das ein oder andere "Jauchzet, Frohlocket" kann wieder nur zuhause mit dem CD-Player durchlebt werden. Wir haben die große Hoffnung, dass wir im nächsten Jahr wirklich weiter sind; dass Pauken, Trompeten und unsere befreundeten Kirchenchöre wieder ungehemmt losschmettern können; dass die Solidarität mit den Schwächsten unserer Gesellschaft uns alle bald wieder auf grünere, fröhlichere Zweige bringt! 

Als kleinen musikalischen Gruß, der gut in diese Zeit der sehnsüchtigen Erwartung und Vorfreude passt, schicken wir Ihnen und Euch Musik von Johann Crüger, die wir vor einem Jahr in ähnlicher Situation als musikalisches Licht im Dunkel mit unserem Freund, dem Countertenor Alex Potter entzündet haben.

Mehr klingende Adventskerzen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Wir wünschen allen eine frohe und gesunde Advents- und Weihnachstzeit!


Ihr und Euer Ensemble

la festa musicale

www.lafestamusicale.de

Foto: Jérome Gerull

PS: Wer mag, kann unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen - unser gemeinnütziger Verein stellt Ihnen gern eine Spendenbescheinigung aus:

Kontoinhaber: la festa musicale - Verein zur Förderung der Alten Musik e.V.

IBAN: DE80 2519 0001 0709 1184 00

BIC: VOHADE2H

Herzlichen Dank!