Foto: Verena Meier

Freunde: Leandra Constantinescu und Franz Göbel

Franz und ich kennen uns jetzt seit ungefähr anderthalb Jahren. Wir lernten uns auf einen Meisterkurs unserer gemeinsamen Professorin, Frau Christiane Hutcap kennen. Wir verstanden uns ziemlich schnell sehr gut und freundeten uns an.

Im Sommer 2021 taten wir uns zusammen, um uns eine Woche lang intensiv in dem Haus meiner Mutter in Mellendorf auf das darauf folgende Gartenkonzert vorzubereiten. Das Konzert war sehr erfolgreich und wir hatten eine tolle Woche zusammen, so dass wir uns freuen, für die nächste Saison der Gartenkonzerte ein neues Programm einzustudieren.

Es ist nicht leicht, als 15-jähriges Mädchen, das natürlich auch in die Schule geht, alles unter einen Hut zu bekommen. Es gibt selten freie Tage und sogar am Wochenende steht das Geige Üben an erster Stelle. Dennoch gehört genau das dazu, zu dem Musikerleben. Üben ist das A und O, auch wenn man nicht immer die Motivation dafür findet. Am Ende kommt nämlich immer etwas Schönes dabei heraus.

Kammermusik zu spielen, also in kleinen und größeren Ensembles gemeinsam, ist für mich eine der schönsten Erfahrungen in der Musik. Letzten Frühling habe ich an einem Kammermusikkurs teilgenommen: “Mit Musik miteinander” an der Kronberg Academy. Das ist ein Projekt zu dem nur 10 junge Musiker aus ganz Deutschland eingeladen wurden. Und ich war eine von diesen zehn. Dieses Gefühl, “auserwählt” zu werden, ist ein ganz besonderes und noch schöner, wenn man es mit anderen teilt und ins gemeinsame Musizieren aufgehen lässt.

Ob es leicht oder schwer ist, Schule, Geige, Familie, Freunde unter einen Hut zu bekommen - das ist mein Weg, den ich gehen will, mit den Hochs und Tiefs, die er für mich bereithalten mag. Ich habe diesen Weg gewählt, bin stolz auf das, was ich schon erreicht habe und werde ihn mit Freude und Neugier weiter gehen.

Und mit Musizierpartnern wie Franz ist es einfach nur schön! 
 

Herzliche Grüße

Ihre Leandra Constantinescu

… und Franz lässt auch schön grüßen :-)

Foto: © Maren Kolf - Wedemark

P.S. In den Herbstferien war ich mit Franz im Grand Hotel Heiligendamm zu Gast. Auch dort konnten wir uns mehrere Tage lang intensiv unserer Konzertvorbereitung widmen und hatten unsere liebe Frau Prof. Hutcap nur für uns - was für ein Luxus! An einem der Abende wollten wir so machen, als hätten wir genau dann Konzert und schauen, was bis zum tatsächlichen Konzert noch zu tun ist. Somit haben wir einen wichtigen Moment aus unserer Arbeit festgehalten, den wir jetzt mit Ihnen teilen wollen - ein Blick hinter die Kulissen also. Viel Spaß!


P.S. von Nicoleta: Wer Leandra und Franz eine Nachricht zukommen möchte, ist willkommen, dies über meine Emailadresse zu tun: kontakt@nicoleta-ion.de

Sicherlich sind die zwei jungen Künstler auch für Ihre Weiterempfehlung oder andere Art von Unterstützung dankbar. 

Ihre Zuwendung können Sie gern hierhin schicken mit dem zusätzlichen Hinweis "für Leandra und Franz": 

paypal.me/nicoletaionklavier

oder

Nicoleta Ion | Sparkasse Hannover
IBAN: DE69 2505 0180 0901 0486 40
Verwendungszweck: Künstlerkalender

Herzlichen Dank!